Dienstag, Juni 15, 2021
Start Laptops Nvidia RTX 3000-Grafikkarten für Laptops

Nvidia RTX 3000-Grafikkarten für Laptops

Nach einer langen Gerüchtewelle hat Nvidia auf der CES2021 endlich die lang ersehnte mobile Reihe der RTX 3000-Grafikkarten angekündigt. Durch die RTX 3000 Reihe wird die leistungsstarke Ampere-Technik endlich auch in Gaming-Laptops vorhanden sein.

Dank Ampere wird eine bessere Raytracing- und DLSS-Unterstützung vorhanden sein, welche eine bessere Leistung bei minimalen Auswirkungen auf die Grafiktreue ermöglicht. Dies wird hoffentlich zu einem großen Sprung in der Leistung der einzelnen Gaming-Laptops bringen. Die mobilen Gamer mussten sich nun zwei Jahre gedulden, bis die neue Generation erschien. Denn die RTX 2080-Laptops kam vor knapp zwei Jahren auf den Markt.

Welche Nvidia RTX 3000 Grafikkarten wurden angekündigt?

Wir haben für Euch nachfolgend die neuen Laptop-GPUs von Nvidia aufgelistet und kurz beschrieben. Es werden drei Modelle angeboten, welche dann jeweils in einer differenzieren Preisschiene liegen werden. Die günstigsten Laptops mit der neuen Grafikeinheit fangen bei 999 Dollar an.

  • RTX 3060 mobile: 1,3-mal schneller als die neue PS5. 90fps bei 1080p-Gaming in Laptops ab 999 Dollar. Die 3060 wird schneller sein als die RTX 2080 Super.
  • RTX 3070 mobile: 1,5-mal schneller als die RTX 2070. 90fps in den neuesten Spielen bei 1440p-Auflösung. Laptops in einem Bereich ab 1.299 Dollar sollen diese Karte besitzen.
  • RTX 3080 mobil: Die schnellste Laptop-GPU der Welt mit 16 GB GDDR6-Speicher. Erreicht über 100fps bei Ultra-Einstellungen bei 1440p-Auflösung. Laptops mit dieser GPU beginnen bei $1.999.

Aufgrund dieser Neuerungen hoffen wir, dass wir viele weitere Laptops mit den neuen GPUs von Nvidia sehen werden. Natürlich hoffen wir, die Geräte mit der neuen RTX 3000 Reihe testen zu können, um die tatsächliche Leistung abschätzen zu können.

Gaming-Laptops der nächsten Generation

Die neuen Laptop-GPUs basieren auf der Ampere-Architektur mit der zweiten Generation der RTX- und der dritten Generation der Max-Q-Technologie. Diese soll laut Nvidia eine doppelt so hohe Leistungseffizienz der vorherigen Generation bieten.

Dank Max-Q kann eine hohe Leistung in dünnen und leichten Laptops abgerufen werden, ohne dabei zu überhitzen. Die Balance hier zu finden sei nicht einfach, aber Nividia gibt an, dank einer KI in der Lage zu sein, die Wärme und Strom besser zu verwalten.

Dynamic Boost 2.0 wird die Leistung zwischen CPU, GPU und Speicher über KI verschoben. Dies soll eine noch bessere Leistungssteigerung ermöglichen sowie für eine Energieoptimierung sorgen.

Dank einem Whisper Mode 2.0 soll der Benutzer außerdem die Kontrolle über die Akustik der Kühlung erhalten. Dies soll dafür sorgen, dass übermäßig laute Lüftergeräusche vermieden werden können.

Michael Winklerhttp://techpill.de
Michael ist speziell der Computerbranche sehr verbunden. Er beschäftigt sich am liebsten mit Laptops, Ultrabooks und alles rund um die PC-Technik. Michael berichtet sehr gerne über kommende Technik, Trends und aktuelle Produkte.

AUCH INTERESSANT

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
- Advertisment -

Melde dich in unserem Newsletter an und verpasse keine News

Beliebt

Aktuelle Kommentare

0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x