Samstag, Oktober 23, 2021
Start Computer Asus bringt erstes AMD B550 mit Thunderbolt 4 Mainboard auf den Markt

Asus bringt erstes AMD B550 mit Thunderbolt 4 Mainboard auf den Markt

Bild: Asus

Asus hat das ProART B550-Creator angekündigt, welches das erste AM4-Motherboard mit Thunderbolt-4-Unterstützung sein wird. Erhältlich wird das Motherboard ab dem kommenden Monat sein. Der Preis liegt bei Release bei $299.

Mit einer Veröffentlichung auf der Plattform Reddit hat ASUS das neue ProART B550-Creator vorgestellt. Wie die anderen ProART-Motherboards kommt auch das ProART B550-Creator mit einem minimalistischen Design daher. Besonders auffällig sind neben dem schwarzen Äußeren die goldenen Akzente. Das Motherboard verfügt über ein leistungsstarkes 12+2-Phasen-Stromversorgungssubsystem. Damit die Leistung auf Dauer abgerufen werden kann, sind zwei große Kühlkörper auf dem Motherboard vorhanden. Das Mainboard versorgt den Prozessor mit einer Kombination aus einem 8-poligen EPS– und einem 4-poligen ATX-Stromanschluss. Arbeitsspeicherplätze sind vier DDR4-Steckplätze vorhanden, welche insgesamt Platz für 128 GB RAM bieten. Die genaue Speicherfrequenz, welche das Mainboard unterstützt, hat AMD noch nicht preisgegeben.

Passend zur Anzahl der DDR4-Steckplätze bietet das ProART B550-Creator vier normale SATA-III-Anschlüsse für alle aktuellen Festplatten und SSDs. Hinzukommend allerdings werde noch mehrere M.2-Anschlüsse für Hochgeschwindigkeitsspeicher auf dem Motherboard vorhanden sein. Der primäre M.2-Anschluss hält sich an die PCIe 4.0 x4-Schnittstelle. Die Beschaffenheit des sekundären M.2-Anschlusses ist nicht bekannt. Die M.2-Anschlüsse des ProART B550-Creator nutzen das von Asus neue M.2-Rastsystem. Dieses erleichtert den Einbau von SSDs erheblich.

Des Weiteren sind drei PCIe x16- und zwei PCIe x1-Erweiterungssteckplätze vorhanden. Die Geschwindigkeit der einzelnen Steckplätze ist aufgrund der noch fehlenden Produktseite noch nicht bekannt.

Zwei Thunderbolt-4-Anschlüsse auf der Rückseite

Quelle: Asus – Mainboard mit Thunderbolt-4-Anschlüssen

Das Motherboard ist speziell auf kreativarbeitende Profis zugeschnitten und besitzt deshalb den neuesten Stand der Technik. Hierzu zählen zwei Thunderbolt-4-Anschlüsse, zwei 2,5-Gigabit-Ethernet-Anschlüsse sowie ein DisplayPort- und HDMI-Anschluss.

Weiterhin hat das ProART B550-Creator zwei USB 2.0- und vier USB 3.0-Anschlüsse auf der Rückseite. Auch darf natürlich der alteingesessene PS/2-Kombianschluss nicht fehlen.

Das Audiosystem des ProART B550-Creator basiert auf dem ALC1220A Audio-Codec von Realtek. Der Codec selbst ist von den anderen Komponenten des Motherboards isoliert. Das System enthält außerdem Kondensatoren in Audio-Qualität und einen integrierten Verstärker. Das Mainboard bietet fünf 3,5-mm-Audiobuchsen und einen SPDIF-Out-Anschluss für den Anschluss Eurer Audiogeräte.

Für alle RGB-Verrückten unter Euch: Ja, auch dieses Motherboard besitzt sowohl zwei aRGB und zwei RGB-Ports.

Quellen: Im Bericht gekennzeichnet

Michaelhttp://techpill.de
Michael ist speziell der Computerbranche sehr verbunden. Er beschäftigt sich am liebsten mit Laptops, Ultrabooks und alles rund um die PC-Technik. Michael berichtet sehr gerne über kommende Technik, Trends und aktuelle Produkte.

AUCH INTERESSANT

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
- Advertisment -

Melde dich in unserem Newsletter an und verpasse keine News

Beliebt

Aktuelle Kommentare

0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x