Montag, August 15, 2022
StartSamsungTippgeber verrät "Schlüsselmerkmale" für die 5G Galaxy S22-Serie

Tippgeber verrät „Schlüsselmerkmale“ für die 5G Galaxy S22-Serie

Der berühmte Tippgeber Evan Blass hat heute weitere Bilder von Samsungs kommendem Flaggschiff, der Galaxy S22-Serie, geleakt. Diese Reihe besteht aus dem Galaxy S22, dem Galaxy S22+ sowie dem Galaxy S22 Ultra. Wie gewohnt ist das Topmodell das interessanteste, diesmal nicht nur wegen der technischen Daten.

Mit seinen abgerundeten Ecken, dem mitgelieferten S Pen und einem Gehäuse für den S Pen ersetzt das Galaxy S22 Ultra das Galaxy Note, welches letztes Jahr in der Versenkung verschwunden ist, weil Samsung sich auf das faltbare Galaxy Z Fold 3 und Galaxy Z Flip 3 konzentriert hat.

Samsung Galaxy S22

Blass scheint einige Bilder entdeckt zu haben, die auf Samsungs italienischer Website verwendet werden, um alle drei Smartphones zu bewerben. Die Bilder des Galaxy S22 zeigen die Größe des Smartphones (70,6 x 146 x 7,6 mm) und das 6,1 Zoll große FHD+ Dynamic AMOLED-Display mit einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz. Fotos von der Rückseite des Geräts zeigen, dass die Hauptkamera mit einem 50-MP-Sensor ausgestattet ist, ein 12-MP-Sensor befindet sich hinter der Ultraweitwinkel-Kamera und der 10-MP-Telefoto-Sensor sorgt für einen Space-Zoom mit 30 MP (und nicht zu vergessen der 10-MP-Sensor für den Selfie-Snapper auf der Vorderseite).

Der Exynos 2200 Chipsatz wird auf einer Seite vorgestellt, und interessanterweise wird der 4nm-Prozessknoten erwähnt, der (von Samsung Foundry) für die Herstellung des Chipsatzes verwendet wird. Im Lieferumfang des Galaxy S22 befinden sich das Smartphone, ein USB-C-auf-USB-C-Kabel und ein SIM-Tray-Key. Der Akku wird mit 25 W geladen, was laut Sammy eine vollständige Aufladung von 0 % in nur 70 Minuten ermöglicht.

Samsung Galaxy S22+

Blass hat ähnliche Bilder für das Galaxy S22+ enthüllt, darunter eine Seite, die das 6,6-Zoll-Dynamic-AMOLED-Display mit einer FHD+-Auflösung und einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz zeigt. Das Gerät misst 75,8 x 157,4 x 7,6 mm und ist damit höher und breiter als das Galaxy S22, aber genauso dick/dünn. Die technischen Daten der Kamera sind die selben, wie die des Galaxy S22.

Der Akku wird mit 45 W schnell aufgeladen und Samsung gibt an, dass es eine Stunde dauert, den Akku von 0 % auf 100 % aufzuladen. In der Verpackung des Galaxy S22+ befinden sich das Telefon, ein USB-C-zu-USB-C-Kabel und ein SIM-Key.

Samsung Galaxy S22 Ultra

Fotos vom Galaxy Note 22? Nein! Es handelt sich um das Galaxy S22 Ultra, das mit dem S Pen abgebildet ist, der aus dem Karton kommt und in sein eigenes Silo passt. Aber es ist leicht zu erkennen, woher das Handy sein Aussehen hat. Und wie zu erwarten, ist es mit 77,9 x 163,3 x 8,9 mm das größte und dickste Handy der Serie.

Das geleakte Bild bestätigt, dass das Gerät ein 6,8 Zoll großes QHD Dynamic AMOLED-Display mit einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz haben wird. Den 4nm Exynos 2200 Chipsatz brauchen wir nicht zu erwähnen, da er in allen drei Geräten verbaut sein wird (außer in den USA, Kanada und China, wo der Snapdragon 8 Gen. 1 unter der Haube steckt). Wir sollten aber beachten, dass Samsung den Exynos 2200 SoC als den intelligentesten Prozessor bezeichnet, der jemals in einem Galaxy-Handy verwendet wurde.

Auf der Rückseite des Galaxy S22 Ultra gibt es viele verschiedene Kameraspezifikationen, mit denen geworben wird, wie z. B. der 108MP-Sensor hinter dem Objektiv der Hauptkamera, der 12MP-Sensor, der von der Ultraweitwinkelkamera verwendet wird, und das Paar Teleobjektive vor den 10MP-Kamerasensoren kann ein 100-faches Space-Zoom-Bild erzeugen. Auf der Rückseite der nach vorne gerichteten, mittig angeordneten Selfie-Kamera befindet sich ein 40MP-Sensor.

Der S Pen wird ebenfalls erwähnt und die 45W-Schnellladefunktion für den Akku ermöglicht es, das Galaxy S22 Ultra in 60 Minuten aufzuladen. Im Karton erhalten Käufer des Galaxy S22 Ultra das Telefon, den S Pen, das USB-C-auf-USB-C-Kabel und den SIM-Kartenschlüssel.

Die Galaxy S22-Serie soll am 9. Februar vorgestellt werden. Einem anderen Tippgeber, Jon Prosser, zufolge ist Samsung in der Lieferkette auf Verzögerungen gestoßen, die den Veröffentlichungstermin für das Galaxy S22 Ultra auf den 25. Februar verschoben haben. Die Veröffentlichung des Galaxy S22 und des Galaxy S22+ wird sich laut Front PageTech auf den 11. März verzögern.

Bild: LetsGoDigital

Martinhttps://techpill.de
Martin ist leidenschaftlicher Technikfreak und beschäftigt sich am liebsten mit Smartphones und Tablets. Am liebsten berichtet Martin über aktuelle Leaks und News rund um den Smarpthone Bereich.

AUCH INTERESSANT

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
- Advertisment -

Melde dich in unserem Newsletter an und verpasse keine News

Beliebt

Aktuelle Kommentare

0
Would love your thoughts, please comment.x