Sonntag, April 21, 2024
StartAllgemein7 Tipps zur Verbesserung Ihres IT-Geschäfts

7 Tipps zur Verbesserung Ihres IT-Geschäfts

Die Digitalisierung schreitet voran und gerade IT Dienstleister sind auf dem Markt so gefragt wie nie. Hier haben wir sieben Tipps für Sie zusammengetragen, wie Sie Ihr IT Unternehmen weiter ausbauen, und Ihr Geschäft weiter verbessern können!

Verbessern Sie Ihre Automatisierung

Gerade als Managed Service Provider (MSP) oder auch als IT Abteilung für ein großes Unternehmen, haben Sie zahlreiche Aufgaben um die Ohren. Die IT Infrastruktur muss funktionieren, sollte auf dem neuesten Stand gehalten werden und gleichzeitig sollen Sie sich um die IT Strategie, Backups und Patches kümmern, um nur einige wenige Teilbereiche zu nennen. Um all diese Aufgaben bewältigen zu können, sollten Sie den Grad der Automatisierung deutlich erhöhen und alles an Maschinen abgeben, was Sie nicht unbedingt selbst erledigen müssen.

Implementierung eines IT-Service Managements

Neben der Automatisierung sollten Sie ein IT-Service-Management implementieren. Damit können Sie Ihre IT Services deutlich verbessern, indem Sie die Agilität und Servicequalität erhöhen. Zugleich können Kosten und unvorhergesehene Downtimes reduziert werden. Mt einem guten ITSM können auch die Antwortzeiten auf Kundenanfragen reduziert werden und Sie können insgesamt die Prozesse in Ihrem Unternehmen deutlich optimieren.

Bieten Sie weitere Dienste an

Denken Sie außerhalb Ihres Kerngeschäfts. Als IT Dienstleister sind sie nicht länger derjenige, der den ganzen Tag wartet, bis ein Kunde ein Problem hat und erst dann in Aktion tritt um das Problem zu beheben. Stattdessen können Sie proaktiv weitere Dienste anbieten. Bieten Sie Monitoring Dienste an, um Probleme im Vorfeld zu erkennen. Oder Sie bieten Schulungen für die Mitarbeiter Ihrer Kunden an.

Mobile Geräteverwaltung 

Die Zeiten, in denen die Büroarbeit rein über einen Stand-PC abgewickelt wurde, sind vorbei. Insbesondere mobile Geräte, wie Smartphones und Tablets sind nicht nur im privaten Bereich auf dem Vormarsch, sie haben sogar schon längst den Arbeitsmarkt mit erobert. Die meisten Ihrer Mitarbeiter werden ein Smartphone oder anderes mobiles Endgerät besitzen, und viele davon dieses auch für die Arbeit nutzen.

In diesem Fall ist es nötig, dass Sie als MSP diese Geräte einerseits erkennen, sie andererseits aber auch so sicher zu machen, dass die Mitarbeiter ihre Arbeit gut erledigen können, ohne das Netzwerk des Unternehmens zu bedrohen.

Fokus auf Kundenzufriedenheit

Die Zeiten in denen Kunden froh sein mussten, wenn ihnen jemand die IT Infrastruktur verwaltet hat sind vorbei. Am IT Markt gibt es viele gute Dienstleister, die die IT ihrer Kunden gut versorgen können und von großem technischen Knowhow ihrer Mitarbeiter profitieren.Was allerdings noch nicht zu allen durchgedrungen ist, ist, dass heute guter Kundenservice einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren ist. Die Kunden sind es gewöhnt, dass sie gut behandelt, teilweise sogar hofiert werden.

Wenn sie ein Problem haben, erwarten sie, dass Sie dieses Problem für sie lösen. Schließlich werden Sie genau dafür bezahlt. Mit einem Premium-Kundenservice, können Sie Ihre Kunden langfristig an sich binden und ihnen die Sicherheit geben, dass sie bei Ihnen in den besten Händen sind!

Planen Sie routinemäßige Kundenbesprechungen

Damit die Kunden auch wirklich das Gefühl haben, dass Sie sich gut um sie kümmern, sollten Sie regelmäßig Kundenbesprechungen anberaumen. Dabei geht es einerseits natürlich um die menschliche Komponente: Sie wollen Ihr Gegenüber besser kennen lernen und sich austauschen. Vor allem aber wollen Sie als Berater auftreten und nicht länger nur der „Problemfixer“ sein.

Mit regelmäßigen Kundenbesprechungen können Sie Vertrauen aufbauen und gemeinsam mit dem Kunden gute Strategien entwickeln, wie Sie die IT Ihres Kunden bestmöglich aufstellen können.

Investitionen in Ausbildung und Schulung

Investieren Sie in Ihr wichtigstes Kapital: Ihre Mitarbeiter. Gerade in der IT sind gut ausgebildete Mitarbeiter eines Ihrer wichtigsten Assets. Sie sind es, die den Kunden betreuen und bei Problemen helfen. Sie sind aber auch die größte Schwachstelle, wenn das Unternehmen Opfer von Cyberangriffen werden sollte. Bilden Sie also Ihre Mitarbeiter bestmöglich aus, damit Sie lange von deren Knowhow profitieren und die Mitarbeiter ihre beste Leistung erbringen können!

Martin
Martinhttps://techpill.de
Martin ist leidenschaftlicher Technikfreak und beschäftigt sich am liebsten mit Smartphones und Tablets. Am liebsten berichtet Martin über aktuelle Leaks und News rund um den Smarpthone Bereich.

AUCH INTERESSANT

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
- Advertisment -

Beliebt

Recent Comments

0
Would love your thoughts, please comment.x