Freitag, September 17, 2021
Start Computer Google Cloud: Neuer Premium-Support-Service

Google Cloud: Neuer Premium-Support-Service

Bild: Google Cloud

Bereits eine Minute Ausfallzeit Millionen an entgangenem Umsatz bedeuten kann, führt Google Cloud eine neue Support-Option für seine Premium-Support-Kunden ein: Mission Critical Services (MCS).

Die neue Support-Option ist das jüngste Bestreben von Google Cloud, Unternehmen zusätzliche Unterstützung bei der Skalierung ihrer Geschäfte mit der globalen Infrastruktur des Suchmaschinenriesen zu bieten.

In den letzten 12 Monaten hat das Unternehmen bereits seine „Voice of the Customer„-Programme überarbeitet. Weitergehend wurden die Kundenbeiräte erweitert sowie eine unabhängige Google Cloud-Community (C2C) eingerichtet.

Google Cloud führte außerdem Event Management Services für Unternehmen ein, die mit Spitzenverkehrslasten zu kämpfen haben. Neue Compliance- und Sicherheitsbewertungen sowie Assured Workloads wurden ebenfalls eingeführt, um Kunden in stark regulierten Branchen bei der Konfiguration ihrer Cloud-Umgebungen zu unterstützen.

Der neue Premium-Support: Mission Critical Services

Im Gegensatz zu anderen Premium-Services, die die gesamte Last des unternehmenskritischen Supports auf den Cloud-Anbieter abwälzen, handelt es sich bei MCS um ein beratendes Angebot. Hierbei hilft Google Cloud dem Unternehmen auf dem Weg zur Einführung.

Das Alleinstellungsmerkmal von MCS ist jedoch, dass es auf derselben Methode aufgebaut ist, wie auch Google zur Unterstützung der eigenen Infrastruktur nutzt. Inklusive Kernkonzepten und Methoden, welche von Googles Site Reliability Engineering-Team in den letzten Jahren permanent eingesetzt wurde.

Bei der Einführung von MCS in einem Unternehmen arbeitet Google Cloud mit den Unternehmen also in einem schrittweisen Prozess bis hin zur Einführung. Durch halbjährliche Tune-Ups und der dadurch aufkommenden kontinuierlichen Verbesserung der Umgebung sowie Architekturüberprüfung hilft Google Cloud den Unternehmen auch auf allgemeiner Ebene weiter.

John Jester, VP of Customer Experience bei Google Cloud, gab in einem Blog-Beitrag weitere Einblicke in die Funktionsweise von MCS:

„Unsere höchste Ingenieursstufe ist mit Ihren Workloads bestens vertraut, so dass wir Auswirkungen schnell überwachen, verhindern und entschärfen können und so die schnellste Reaktion in der Branche bieten. Wenn Sie zum Beispiel Probleme haben – 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche – schalten wir innerhalb von fünf Minuten einen Live-War-Room mit unseren Experten ein.“

MCS ist ab sofort für Premium-Support-Kunden von Google Cloud verfügbar. Die Voraussetzung: Empfohlene Mindestanzahl an Technical Account Managern und eine vorhandene qualifizierte geschäftskritische Umgebung.

Quellen: Im Bericht gekennzeichnet

Michaelhttp://techpill.de
Michael ist speziell der Computerbranche sehr verbunden. Er beschäftigt sich am liebsten mit Laptops, Ultrabooks und alles rund um die PC-Technik. Michael berichtet sehr gerne über kommende Technik, Trends und aktuelle Produkte.

AUCH INTERESSANT

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
- Advertisment -

Melde dich in unserem Newsletter an und verpasse keine News

Beliebt

Aktuelle Kommentare

0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x