Samstag, Februar 27, 2021
Start Apple Apple bringt möglicherweise einen MagSafe-Akkupack für iPhones auf den Markt

Apple bringt möglicherweise einen MagSafe-Akkupack für iPhones auf den Markt

Laut Bloomberg-Quellen arbeitet Apple an einem neuen MagSafe-Zubehör für das iPhone 12. Mit einem magnetisch befestigten Akkupack könnten iPhone-Nutzer ganz einfach einen Akku huckepack nehmen, um die Batterie aufzuladen. Der Vorteil von MagSafe ist, dass Magnete das Akkupack leicht an der Rückseite des Telefons ausrichten würden.

Mit dem iPhone 12 brachte Apple den Namenszusatz MagSafe zurück, um ihn auf einem neuen Ökosystem von iPhone-Zubehör zu verwenden, von kabellosen Ladepads bis hin zu Hüllen und Geldbörsen, die mit Magneten an einem iPhone gehalten werden. Alle vier Varianten des iPhone 12 unterstützen MagSafe.

iPhone 12 mit MagSafe Ladegerät. Bild: GSMArena

Die Quelle sagt: „Prototypen des Akkus haben eine weiße Gummi-Außenhülle.“ Bisher hat Apple dieses Zubehör jedenfalls noch nicht öffentlich gemacht. Wir sind gespannt, ob es das gleiche Material sein wird, das Apple bei den offiziellen Apple-Ladehüllen verwendet. Wie der Akku aufgeladen werden kann, ist nicht bekannt, aber ein Akkupack, das auf ein MagSafe-Ladegerät gesteckt werden kann und gleichzeitig das Telefon auflädt, klingt nach einer tollen Idee.

Berichten zufolge traten bei den Tests des Ladegeräts einige Probleme auf. Obwohl die Magnete stark genug waren, um das Eigengewicht des iPhones zu halten, sind es Software-Probleme im Zusammenhang mit dem Ladegerät, die zu Verzögerungen oder sogar zur endgültigen Verwerfung der Idee insgesamt führen könnten. Laut der Quelle löste das iPhone fälschlicherweise eine Warnung vor Überhitzung des Akkus aus. Ein weiteres Problem hatte damit zu tun, dass das Akkupack zum Laden eines iPhones mit oder ohne Gehäuse verwendet werden konnte.

Apple hatte Probleme mit der 2017 angekündigten AirPower Charging Mat, die es nie auf den Markt geschafft hat. Das Produkt wurde schließlich aufgrund der Überhitzung der Ladespulen eingestellt, da es große und kleine Spulen geben musste, damit eine Apple Watch geladen werden konnte.

Dass Apple dieses Produkt möglich machen könnte, bezweifeln wir nicht. Die Bedenken bestehen darin, wie gut das Paket in der Lage sein wird, eine ausreichend schnelle Ladung ohne Überhitzung in üblichen Szenarien wie dem Laden in einer Tasche zu liefern.

Quelle: engadget.com

Martin Frosthttps://techpill.de
Martin ist leidenschaftlicher Technikfreak und beschäftigt sich am liebsten mit Smartphones und Tablets. Am liebsten berichtet Martin über aktuelle Leaks und News rund um den Smarpthone Bereich.

AUCH INTERESSANT

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
- Advertisment -

Melde dich in unserem Newsletter an und verpasse keine News

Beliebt

Aktuelle Kommentare

0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x