Freitag, Januar 28, 2022
Start Smartphones Dimensity 1100 und 1200: MediaTeks neue Chipsätze für 5G-Flaggschiff-Smartphones

Dimensity 1100 und 1200: MediaTeks neue Chipsätze für 5G-Flaggschiff-Smartphones

Im Kampf gegen Qualcomms Dominanz auf dem Smartphone-Chipsatzmarkt hat MediaTek jetzt nachgelegt. Obwohl der chinesische Chip-Hersteller in absehbarer Zeit keine Produkte für die sehr beliebten Flaggschiffe von Samsung, Google, LG oder OnePlus liefern wird, bleiben die Dimensity-Chipsätze eine gute Alternative für Unternehmen, die die Kosten niedrig halten, aber trotzdem Premium-Funktionen anbieten wollen.

Nun hat MediaTek zwei neue Chipsätze angekündigt: Den Dimensity 1100 und 1200. Beide Chipsätze sind angeblich für 5G-Flaggschiffe gedacht. Sie sind ein Upgrade des letztjährigen Dimensity 1000 Plus und werden auf dem 6nm-Prozess von TSMC gefertigt.

Der Dimensity 1200 ist der leistungsstärkste der beiden und beherbergt einen leistungsstarken Cortex-A78-Kern, welcher mit bis zu 3 GHz getaktet ist, sowie drei weitere Cortex-A78-Kerne, die mit bis zu 2,6 GHz takten. Der Dimensity 1100 hingegen verfügt über vier Cortex-A78-Kerne, die mit bis zu 2,6 GHz getaktet sind. Zusätzlich zu diesen vier Kernen ist jeder Chipsatz mit weiteren vier Cortex-A55 Kernen ausgestattet, die mit bis zu 2,0 GHz getaktet sind.

In Sachen GPU verfügen sowohl der Dimensity 1100 als auch der 1200 über eine ARM Mali-G77-GPU mit neun Kernen, welche mit MediaTeks HyperEngine 3.0 Gaming-Technologien ausgestattet ist. Das Display des Dimenstity 1200 unterstützt eine Bildwiederholrate von 168Hz bei FHD+ Auflösung und 90Hz bei QHD+. Das Dimensity 1100 bietet eine Bildwiederholrate von 144Hz bei FHD+-Auflösung und 90Hz bei QHD+, eine Unterstützung für HDR10+ Videowiedergabe bieten beide Chipsätze.

Der Dimensity 1200 ist in Sachen Kamera der stärkere Chipsatz: Er unterstützt bis zu 200MP Hauptbildsensoren oder bis zu 32MP+16MP Bildsensoren im Dual-Setup. Der dagegen Dimensity 1100 unterstützt „nur“ 108MP-Hauptbildsensoren oder bis zu 32MP+16MP-Bildsensor-Doppelsetups.

Für viele noch wichtiger ist aber sicherlich, dass beide Chipsätze 5G-Unterstützung im FDD- und TDD-Spektrum sowie echtes Dual-SIM 5G bieten. Auch Bluetooth 5.2 wird unterstützt, ebenso wie 4K-Videofunktionen. In puncto Leistung soll der Dimensity 1200 laut MediaTek dank des mit bis zu 3 GHz getakteten „Prime“-Cortex-A78-Kerns 10 % schneller sein als der Dimensity 1100. Im ersten Quartal 2021 sollen die ersten Geräte mit den Chipsätzen Dimensity 1200 und 1100 auf den Markt kommen. Firmen wie Realme, Oppo, Vivo und Xiaomi gehören zu den Kunden des Chipsatz-Herstellers, die die neuen High-End-Chipsätze einsetzen wollen.

Martinhttps://techpill.de
Martin ist leidenschaftlicher Technikfreak und beschäftigt sich am liebsten mit Smartphones und Tablets. Am liebsten berichtet Martin über aktuelle Leaks und News rund um den Smarpthone Bereich.

AUCH INTERESSANT

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
- Advertisment -

Melde dich in unserem Newsletter an und verpasse keine News

Beliebt

Aktuelle Kommentare

0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x