Dienstag, November 30, 2021
Start Computer Gigabyte: Intels Rocket Lake Desktop-CPUs kommen im März

Gigabyte: Intels Rocket Lake Desktop-CPUs kommen im März

Gigabyte äußert sich außerdem, dass Besitzer seiner Z490-Motherboards, die über die PCIe-4.0-Schnittstelle verfügen, nach einem Update des BIOS des Motherboards in der Lage sein werden, Rocket-Lake-CPUs zu betreiben.

Motherboard-Hersteller Gigabyte sagt, dass seine Kunden Intels Rocket Lake Desktop-CPUs im März erwarten können.

Der Anbieter machte die Ankündigung in einer Pressemitteilung. Hier wird erläutert, wie bestehende Z490-Gigabyte-Motherboards, welche PCI Express 4.0 verwenden, die kommenden CPUs unterstützen werden. „Die neuesten Intel Core-Prozessoren der 11. Generation werden im März 2021 auf den Markt kommen“, heißt es in der Erklärung.

Die Nachricht kommt, nachdem der rivalisierende Motherboard-Hersteller MSI in einem Tech-Forum erwähnt hat, dass Intels Rocket Lake Ende März auf den Markt kommen soll.

Offiziell hat Intel nur gesagt, dass die 11. Generation der Rocket-Lake-Chips irgendwann im ersten Quartal auf den Markt kommen wird. Natürlich hoffen die PC-Bauer, dass es eher früher als später soweit ist. Die Aussagen von MSI und nun auch von Gigabyte deuten jedoch darauf hin, dass die Verbraucher noch ein paar Monate warten müssen.

Gigabyte sagte weiter, dass Besitzer seiner Z490-Mainboards mit PCIe 4.0 nach einem Update des BIOS in der Lage sein werden, Rocket Lake-CPUs zu betreiben. „Gigabytes F&E-Team arbeitet mit Hochdruck an der Verifizierung weiterer Z490-Motherboards für eine vollwertige Unterstützung der 11. Gen. Intel Core-Prozessoren“, so das Unternehmen. „Die aktualisierten BIOS-Dateien werden auf die offizielle Gigabyte-Webseite hochgeladen, also schauen Sie bitte regelmäßig dort vorbei.“

Es wird erwartet, dass Intel auf der CES nächste Woche weitere Details zu Rocket Lake bekannt geben wird. In der Zwischenzeit sind Benchmarks für die Chips aufgetaucht, die darauf hindeuten, dass das Silicon mit AMDs neuen Ryzen 5000 CPUs mithalten kann. Intels Rocket Lake wurde auch für die Unterstützung der schnelleren PCIe-4-Schnittstelle entwickelt.

Sobald neue Informationen erscheinen, werden wir Euch darüber informieren.

Quelle: Im Bericht gekennzeichnet
Bilder: pixabay.com

Michaelhttp://techpill.de
Michael ist speziell der Computerbranche sehr verbunden. Er beschäftigt sich am liebsten mit Laptops, Ultrabooks und alles rund um die PC-Technik. Michael berichtet sehr gerne über kommende Technik, Trends und aktuelle Produkte.

AUCH INTERESSANT

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
- Advertisment -

Melde dich in unserem Newsletter an und verpasse keine News

Beliebt

Aktuelle Kommentare

0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x