Samstag, Oktober 23, 2021
Start Computer Netflix geht gegen Passwort-Sharing vor

Netflix geht gegen Passwort-Sharing vor

Bild: Streamable

Die Zeiten, in denen Netflix tatenlos zusah und das Teilen von Passwörtern duldete, scheinen vorbei zu sein. Der Streaming-Riese hat einigen Nutzern mitgeteilt, dass es an der Zeit ist, für einen eigenen Account zu bezahlen.

Einige Zuschauer bemerken auf Netflix eine neue Warnung, die sie davor warnt, dass sie ein eigenes Konto benötigen. Denn wenn sie nicht mit der Person zusammenleben, die die monatliche Gebühr für den Zugriff auf die Netflix, müssen sie einen eigenen Account besitzen.

„Wenn Sie nicht mit dem Besitzer dieses Kontos leben, benötigen Sie Ihr eigenes Konto, um weiter zu beobachten,“ die Mitteilung zuerst von Streamable berichtet liest.

Die Warnung bietet die Möglichkeit, ein neues Konto mit einer 30-Tage-Testversion zu starten. Als Alternative kann man einen SMS oder E-Mail-Code erhalten, um das Eigentum des Kontos zu bestätigen. Auch ist die Option „Später Verifizieren“ zu sehen. Diese verzögert aber wohl nur das Unvermeidliche.

Bis jetzt hat Netflix eine etwas laxe Haltung gegenüber dem Teilen von Passwörtern eingenommen. Das Unternehmen weiß, dass es passiert und hat in der Zwischenzeit nicht viel unternommen, um es zu unterbinden. Die Geschäftsbedingungen des Unternehmens haben das Teilen von Passwörtern immer verboten. Mit Hinblick auf die aufkommende, starke Konkurrenz möchte das Unternehmen wohl jetzt härter durchgreifen.

Passwort-Sharing wird weiterhin zunehmen

Allein Netflix, Amazon Prime sowie Disney+ können, wenn man alles einzeln bezahlt schnell sehr teuer werden. Deshalb ist es nachvollziehbar, dass beispielsweise eine Person für Netflix, eine andere für Disney+ sowie eine weitere Amazon Prime bezieht. Das Passwort für alle drei Dienste wird dann untereinander geteilt, so wie auch die Kosten. Somit können alle drei Angebote für den Preis von einem genutzt werden.  Damit ist davon auszugehen, dass, sollten die Preise weiterhin so hoch bleiben, wie sie aktuell sind, das Passwort-Sharing weiterhin zunehmen wird.

Netflix ist nun der erste Streamingdienst, welcher diese Methode nun aktiv unterbinden will. Vor allem da Disney+ auf dem weltweiten Streamingmarkt den von Netflix jahrelang erarbeiteten Vorsprung binnen weniger als einem Jahr fast eingeholt hat. Disney gab diese Woche bekannt, dass bereits 100 Millionen bezahlte Abonnenten vorhanden sind. Netflix hat laut eigener Angabe rund 204 Millionen Abonnenten. Dabei ist Netflix im Vergleich zu Disney+ ein Urgestein im Streaming-Zeitalter.

Quellen: Im Bericht gekennzeichnet

Michaelhttp://techpill.de
Michael ist speziell der Computerbranche sehr verbunden. Er beschäftigt sich am liebsten mit Laptops, Ultrabooks und alles rund um die PC-Technik. Michael berichtet sehr gerne über kommende Technik, Trends und aktuelle Produkte.

AUCH INTERESSANT

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
- Advertisment -

Melde dich in unserem Newsletter an und verpasse keine News

Beliebt

Aktuelle Kommentare

0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x