Sonntag, August 14, 2022
StartRatgeberHack: Die iPhone-Tastatur besitzt schon die ganze Zeit eine Maus

Hack: Die iPhone-Tastatur besitzt schon die ganze Zeit eine Maus

Gute Nachrichten, liebe iPhone-Nutzer! Dein Smartphone hatte schon immer eine versteckte Maus.

Wenn du ein iPhone mit 3D Touch-Funktion besitzt, kannst du dich glücklich schätzen. Das Bearbeiten von Text auf deinem Telefon ist mit dieser neuen versteckten Funktion jetzt noch einfacher.

Wenn du beim Tippen auf deine Nachricht zurückschaust und feststellst, dass du einen Fehler gemacht hast, tippst du wahrscheinlich instinktiv auf den Bildschirm, wo du ihn bearbeiten möchtest, oder du hältst die Taste gedrückt, um das Lupenwerkzeug zu aktivieren und den Text von dort aus zu bearbeiten. Aber manchmal steht dein Finger dem, was du bearbeiten willst, genau im Weg, so dass du nicht sehen kannst, wo sich der Cursor bewegt, oder er registriert deinen Klick nicht richtig. Den Cursor auf die richtige Stelle im Text zu bewegen, wird damit manchmal zu einer unlösbaren Aufgabe.

Zum Glück hat Apple dieses Problemerkannt und mit den neuesten iPhones behoben. Deine Tastatur dient jetzt auch als Mauspad und macht das Bearbeiten einfacher und präziser als das Tippen oder Vergrößern. So kannst du Notizen oder Mails noch einfacher bearbeiten, ohne dich mit der Lupen-Funktion herumschlagen zu müssen. In diesem Artikel zeigen wir dir wie du die versteckte Maus deines iPhones aktivieren kannst.

So aktivierst du die versteckte Maus auf deinem iPhone

Um das versteckte Mauspad zu aktivieren, drückst du einfach fest auf eine beliebige Taste, bis alle Tasten ausgeblendet werden und du ein leichtes Vibrieren deines Fingers auf dem Bildschirm spürst, auch bekannt als taptische Feature.

Dadurch verwandelt sich die Tastatur in ein Mousepad und dein Finger in eine Maus. Die Tastatur folgt den Bewegungen deines Fingers, wodurch der Cursor auf dem Bildschirm kleiner und leichter zu navigieren ist. Außerdem wird das Problem gelöst, dass dein Finger deine Eingaben blockiert, da er die ganze Zeit auf dem Mousepad bleibt. Coole Funktion, oder?

iPhone versteckte Maus
Das iPhone verfügt über eine versteckte Maus. Bild: Techpill.de

Für umfangreichere Bearbeitungen kannst du mit dieser Funktion auch Textgruppen auswählen. Vergewissere dich zunächst, dass das Trackpad aktiviert ist.

Dann lässt du den Druck deines Fingers auf den Bildschirm etwas abfallen, ohne loszulassen, und drückst erneut fest, um den Textmarker zu aktivieren und deinen Finger zu bewegen, um den zu bearbeitenden Text auszuwählen.

Diese Funktion ist definitiv etwas gewöhnungsbedürftig, denn sie reagiert unglaublich schnell auf den Druck, den du ausübst, und ist viel schneller und genauer als die alte Methode des „Tippens“. Aber wenn du erst einmal den Dreh raushast, wirst du den ganzen Tag mit Leichtigkeit tippen können. Die versteckte Maus kann also einiges und ist vor allem beim Korrigieren von Texten sehr hilfreich.

Übrigens: Du kannst auf dem iPhone auch mehrere Apps gleichzeitig schließen.

Bilder: elements.envato.com/bogdandreava, Techpill.de Redaktion

Martinhttps://techpill.de
Martin ist leidenschaftlicher Technikfreak und beschäftigt sich am liebsten mit Smartphones und Tablets. Am liebsten berichtet Martin über aktuelle Leaks und News rund um den Smarpthone Bereich.

AUCH INTERESSANT

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
- Advertisment -

Melde dich in unserem Newsletter an und verpasse keine News

Beliebt

Aktuelle Kommentare

0
Would love your thoughts, please comment.x