Dienstag, November 30, 2021
Start Computer Kommende PC-Hardware und Technik für 2021

Kommende PC-Hardware und Technik für 2021

Von 8K-Gaming über neue Prozessoren bis hin zu 8nm-Grafikkarten: Die am meisten erwarteten Produkte des Jahres 2021 werden ohne Zweifel große Geschwindigkeit, Leistung und vor allem Innovationen bringen. Nachfolgend werden die vielversprechendsten Vorhersagen für das Jahr 2021 im Bereich der Computer-Technik vorgestellt.

Das ereignisreiche Jahr 2020 ist vorbei und 2021 steht in den Startlöchern. Schauen wir noch einmal kurz zurück, können wir feststellen, dass die COVID-19-Panedmie tiefgreifende Einschnitte in alle Bereiche unseres Lebens vorgenommen hat. Während dieser ganzen Erfahrung hat die Technologie eine sehr große Rolle dabei gespielt, uns bei der Bewältigung und Anpassung an die neuen Herausforderungen zu unterstützen. Beispielsweise waren Homeoffice, Videokonferenzen und Co. 2020 wichtiger als jemals zuvor.

Nach diesem kurzen Rückblick möchten wir nun einen Blick auf die Hoffnungsträger der Computertechnik des Jahres 2021 werfen. Diverse Hersteller, darunter Intel, Nvidia und AMD haben bereits vielversprechende Ankündigungen preisgegeben. Nachfolgend finden Sie einige eventuell im Jahr 2021 wichtige Technologische-Revolutionen.

Intels neuer Prozessor: Der Rocket-Lake-Chip

Bereits im ersten Quartal 2021 könnte die 11. Generation von Intels Rocket-Lake-Prozessoren auf den Markt kommen. Dies wäre dann die erste neue Mikroarchitektur des Unternehmens für Computerprozessoren seit fünf Jahren. Die Ankündigung erfolgte kurz vor der Jahreswende ein Tag vor der Präsentatoin des AMD Zen-3-Prozessors. Es wird erwartet, dass die AMD-Prozessoren den Namen Ryzen 4000 oder 5000 tragen und später in diesem Jahr auf den Markt kommen.

Die Details des neuen Rocket Lake sind nicht besonders gut gehütet. Es ist bereits bekannt, dass die Prozessoren erstmals PCIe 4.0 unterstützen werden und größtenteils mit einer neuen PCU-Mikroarchitektur kommen sollen.

Die Taktraten könnten im Peak-Boost 5,4 GHz erreichen oder sogar übertreffen. Somit ist die Bühne für den Wettbewerb zwischen Intel und AMD frei und die Show kann beginnen. Zusätzlich hat MSI bereits angekündigt, dass alle seine B450/X470-Motherboards die neuen Ryzen-CPUs unterstützen werden.

Nvidia und AMD Grafikkarten

Vergangenen September kündigte Nvidia die Markteinführung seiner neuen RTX 3080 Grafikkarte an. Die Grafikkarte mit verbesserten RT-Cores und Tensor-Cores ist so beliebt, dass bereits vor Verkaufsstart alle Karten vergeben waren und aktuelle lange Wartelisten vorhanden sind.

Berichten zufolge bereitet Nvidia nun seine neuen 8nm-Grafikkarten für 2021 vor. Angeblich hat das Unternehmen bereits Kapazitäten beim bekannten Smartphone-Hersteller Samsung angefragt. Dies ist bemerkenswert aufgrund dessen, dass zuerst im Oktober 2020 das Gerücht vorhanden war, dass wieder auf TSMCs 7nm-Prozessor umgestiegen werden sollte. TSMC soll aber bereits als größter Auftragsfertiger komplett ausgelastet sein. Bei PCGH liegen Informationen vor, dass Samsung liefern kann und die Kapazitätsgrenze noch nicht erreicht ist.

Auf der CES 2021, die im Januar 2021 stattfinden wird, könnten die lang erwarteten RDNA-2-basierten Big Navi-Grafikkarten von AMD vorgestellt werden. Es scheint, dass ein GPU-Krieg der nächsten Generation zwischen AMD und Nvidia für 2021 gesichert ist, wobei Nvidia den ersten präventiven Schritt ausführen wird.

Superschnelles und vor allem scharfes Gaming: 8k-Gaming und DDR5-RAM

Mit der neuen und kommenden Reihe von GPUs (die schon jetzt die Leistung ihrer Vorgänger verdoppeln), könnte 4K-Gaming in der PC-Welt erschwinglicher werden. Sogar 8K ist eine Möglichkeit mit der nächsten Reihe von Karten, wie Radeons RDNA- 2-Architektur, die hardwarebeschleunigtes Raytracing und Variable-Rate-Shading beinhaltet.

Es wurde berichtet, dass mehrere Unternehmen auch an DDR5-RAM für PCs arbeiten. Bis dieser jedoch serienmäßig ausgebreitet werden kann, müssen noch mehrere kompatible CPUs auf dem Markt erscheinen. Ein Hinweis darauf, dass diese Technologie schon marktfähig ist, zeigt das Samsung Galaxy S20, welches bereits mit LPDDR5 ausgestattet ist.

Zusammenfassend sieht 2021 wie ein sehr vielversprechendes Jahr für Computertechnik aus. Mit brandneuer Hardware und intelligenterer Software werden wir in den kommenden Monaten definitiv einen Branchenboom erleben. Zumal die Pandemie Deutschland und den Rest der Welt noch fest im Griff hat.

Quelle: Im Bericht gekennzeichnet
Bilder: pexels.com

Michaelhttp://techpill.de
Michael ist speziell der Computerbranche sehr verbunden. Er beschäftigt sich am liebsten mit Laptops, Ultrabooks und alles rund um die PC-Technik. Michael berichtet sehr gerne über kommende Technik, Trends und aktuelle Produkte.

AUCH INTERESSANT

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
- Advertisment -

Melde dich in unserem Newsletter an und verpasse keine News

Beliebt

Aktuelle Kommentare

0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x