Sonntag, August 14, 2022
StartAppleLeak in letzter Minute: Überraschung bei Apple Event?

Leak in letzter Minute: Überraschung bei Apple Event?

Neues iPhone SE 3 und iPad Air 5

Das Unternehmen wird wahrscheinlich das erste iPhone SE mit 5G einführen und das Modell der dritten Generation wird voraussichtlich das gleiche Design wie das Modell von 2020 haben, aber möglicherweise den A15 Bionic Chip, der die iPhone 13 Serie antreibt, sowie verbesserte Kameras bieten.

Ming-Chi Kuo, ein zuverlässiger Apple-Analyst, hat vor Kurzem erklärt, dass die Speicher- und Farboptionen unverändert bleiben werden, d.h. du kannst mit Varianten von 64 GB, 128 GB und 256 GB sowie mit weißen, schwarzen und roten Farben rechnen.

In einigen Berichten heißt es, dass der Preis bei 300 US-Dollar beginnen könnte. Damit wäre das Smartphone günstiger als das iPhone SE 2, welches 399 US-Dollar kostet. Ein geleaktes Bild deutet darauf hin, dass das Handy am 10. März in den Verkauf gehen wird. Die Hoffnungen auf das preiswerte Smartphone sind groß und Analysten glauben, dass es gut genug sein wird, um viele Android-Liebhaber/innen zu überzeugen.

Außerdem soll es ein neues iPad Air geben, das die Nachfolge des iPad Air der 4. Generation von 2020 antreten wird. Wahrscheinlich wird es das gleiche Design erhalten, aber mit dem schnelleren A15 Chip und 5G Konnektivität ausgestattet sein. Das neue iPad Air könnte auch eine 12-MP-Ultraweitwinkel-Frontkamera und die Center Stage-Funktion bekommen, die versucht, das Motiv bei Videogesprächen im Blick zu behalten.

Neue Macs und möglicherweise ein neuer Monitor

Außerdem wird es mindestens einen neuen Mac mit einem hauseigenen Chip geben. Gerüchten zufolge wird Apple dieses Jahr einen neuen Mac mini, 13-Zoll MacBook Pros und iMacs vorstellen.

Zusätzlich ist wohl auch eine vierte „Wildcard“-Enthüllung wahrscheinlich. Dabei könnte es sich entweder um einen neuen Monitor, einen iMac Pro oder einen kleineren Mac Pro handeln. Angeblich arbeitet Apple auch an einem neuen M2-Chip, der über eine Acht-Kern-CPU und 10 GPU-Kerne verfügen soll.

Die neuen Mac Minis werden offenbar in den Varianten M2 und M1 Pro erhältlich sein, die iMac Pros werden je nach Modell vom M1 Pro und M1 Max angetrieben, und das MacBookPro wird den M2 unter der Haube haben.

Martinhttps://techpill.de
Martin ist leidenschaftlicher Technikfreak und beschäftigt sich am liebsten mit Smartphones und Tablets. Am liebsten berichtet Martin über aktuelle Leaks und News rund um den Smarpthone Bereich.

AUCH INTERESSANT

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
- Advertisment -

Melde dich in unserem Newsletter an und verpasse keine News

Beliebt

Aktuelle Kommentare

0
Would love your thoughts, please comment.x