Samstag, Oktober 23, 2021
Start Computer PowerColor entfesselt die Radeon RX 6700 XT Hellhound

PowerColor entfesselt die Radeon RX 6700 XT Hellhound

Bild: VideoCardz

Nach neuen Erkenntnissen hat VideoCardz Renderings der neuen Hellhound-Serie von PowerColors geleakt. Dabei handelt es sich um die übertaktete Variante der Radeion RX 6700 XT, welche am 18. März erscheinen wird.

VideoCardz hat Renderings einer Grafikkarte aus PowerColors neuer Hellhound-Serie geleakt. Die Radeon RX 6700 XT Hellhound basiert auf AMDs neuester Radeon RX 6700 XT und wurde einzig und allein dazu entwickelt, um mit den besten Grafikkarten auf dem Markt mitzuhalten.

Für die Radeon RX 6700 XT Hellhound experimentiert PowerColor mit einem schwarz-blauen Farbthema. Die Grafikkarte wird mit einem schwarzen Dual-Slot-Kühler geliefert, der ein Lüftertrio mit durchsichtigen Lüfterblättern verwendet. Für ein rundes und stimmiges Farbschema hat PowerColor auch die Halterung in schwarzer Farbe gehalten.

Bild: VideoCardz – Backplate der neuen PowerColor Hellhound-Series

Laut Bildern verfügen die Lüfter über eine blaue LED-Beleuchtung. Ob die gesamte RGB-Palette der LEDs genutzt und gesteuert werden kann, ist jedoch noch unklar. Weitergehend verfügt die Radeon RX 6700 XT Hellhound über eine Full-Cover-Backplate, die das neue Hellhound-Logo trägt. Die Aussparung auf der Backplate soll bei der Wärmeabfuhr helfen.

Die Taktraten für die Radeon RX 6700 XT Hellhound bleiben ein Geheimnis. In Anbetracht der Stufe der Hellhound-Serie sollte sie mit niedrigeren Betriebstakten als PowerColors andere höherstufige Modelle, wie die Liquid Devil-, Red Devil- oder Red Dragon-Familie, kommen.

Die Radeon RX 6700 XT Hellhound verwendet Gerüchten zufolge ein Custom PCB. Der Grund dafür ist das Layout der PCIe-Stromanschlüsse, welches von AMDs Referenzdesign abweicht. Die Vanilla Radeon RX 6700 XT, also Grundversion, verwendet einen 6-Pin und einen 8-Pin PCIe-Stromanschluss. Die Radeon RX 6700 XT Hellhound hingegen greift auf zwei 8-polige PCIe-Stromanschlüsse zurück. Allein diese Angabe lässt auf eine werkseitige, starke Übertaktung schließen.

Die Displayausgänge der Radeon RX 6700 XT Hellhound entsprechen hingegen dem Referenzdesign. Neben einem HDMI 2.1-Port werden auch drei DisplayPort 1.4a-Ausgänge mit DSC-Unterstützung vorhanden sein.

Die Radeon RX 6700 XT wird ihr offizielles Erscheinen am 18. März feiern. Somit sollten in den kommenden Tagen die Preise für die Hellhound-Variante bekannt gegeben werden. Bis dahin gilt als Referenz die $479 der Normalversion. In Hinblick auf die Leistungssteigerung wird die Hellhound sehr wahrscheinlich einen kleinen Preisanstieg vornehmen.

Quellen: Im Bericht gekennzeichnet

Michaelhttp://techpill.de
Michael ist speziell der Computerbranche sehr verbunden. Er beschäftigt sich am liebsten mit Laptops, Ultrabooks und alles rund um die PC-Technik. Michael berichtet sehr gerne über kommende Technik, Trends und aktuelle Produkte.

AUCH INTERESSANT

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
- Advertisment -

Melde dich in unserem Newsletter an und verpasse keine News

Beliebt

Aktuelle Kommentare

0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x