Samstag, Oktober 23, 2021
Start Ratgeber NFC auf dem iPhone aktivieren und nutzen

NFC auf dem iPhone aktivieren und nutzen

So aktiviert Ihr NFC beim iPhone. Ihr besitzt ein iPhone und denkt alle Funktionen zu beherrschen? Eine nützliche Funktion werden nicht alle kennen: Der NFC-Chip. Mit Hilfe des NFC-Chips können iPhone Nutzer seit mit dem iPhone 6 und höher Bargeldloses Zahlen mit Apple Pay nutzen. Dabei wissen viele Nutzer nicht genau wie das NFC-Feature genau funktioniert und wozu man es sonst noch nutzen kann. In diesem Artikel klären wir euch darüber auf, wie NFC am iPhone aktiviert wird und wie die Funktion richtig genutzt wird.

Wir geben euch eine Schritt-für-Schritt Anleitung an die Hand und zeigen euch genau wie Ihr das NFC-Feature nutzen könnt und was es eigentlich genau mit NFC auf sich hat.

Was ist NFC überhaupt?

NFC steht für Near Field Communication (Nahfeldkommunikation) und ermöglicht es Telefonen, Tablets, Laptops und anderen Geräten sich auf einfache Weise mit anderen NFC-fähigen Geräten auszutauschen. NFC hat sich aus der Radiofrequenz-Identifikations-Technologie (RFID) entwickelt. RFID-Chips und Karten werden viele von euch bei automatischen Zugangskontrollen aus Fitnessstudios oder beim Arbeitgeber kennen. RFID ist quasi der Vorgänger zur NFC-Technologie.

Dabei ähnelt NFC sehr stark der RFID-Technologie, jedoch ist die Reichweite von NFC auf etwa vier Zentimeter begrenzt. Deshalb müsst Ihr euer Telefon beim kontaktlosen Zahlen mit Apple Pay oder Samsung Pay möglichst nah an das Lesegerät halten. Viele betrachten die geringe Reichweite von NFC als einen großen Sicherheitsvorteil denn aufgrund des kleinen Radius können Daten nicht aus großer Entfernung ausgelesen werden. Auch aus diesem Grund wird das kontaktlose Bezahlen mit NFC-fähigen Geräten immer beliebter. Die Technologie kann aber nicht nur für den Kaffeekauf bei Starbucks genutzt werden. Mit NFC können auch Daten wie Videos, Kontaktinformationen und Fotos zwischen zwei NFC-fähigen Geräten übertragen werden.

Wie funktioniert NFC?

Die Technik hinter NFC ist sehr einfach: Ein NFC-Chip arbeitet als Teil einer drahtlosen Verbindung. Sobald er von einem anderen Chip aktiviert wird, können kleine Datenmengen zwischen beiden Geräten übertragen werden. Wichtig ist dass sich beide Geräte nicht weiter als 4 Zentimeter voneinander entfernen.

Anders als bei einer Bluetooth Verbindung ist kein Pairing- der Geräte notwendig um eine Verbindung zwischen zwei Geräten herzustellen. Außerdem ist NFC im Vergleich zu anderen Arten der drahtlosen Kommunikation sehr viel stromsparender, da die Chips mit sehr wenig Strom betrieben werden.

Das macht die NFC-Technologie besonders für das Kontaktlose Bezahlen oder zur Identifikation etwas bei Zugangskontrollen sehr nützlich.

Welche iPhones unterstützen NFC?

Zwar wurde bereits 2008 die ersten NFC-fähigen Smartphones vorgestellt, allerdings startete der NFC-Support bei Apple erst mit dem iPhone 6 im Jahre 2014. Seitdem stattet Apple alle Modelle mit NFC-Support aus und macht so kontaktloses Bezahlen und andere Features für Apple User möglich. In nachfolgender Liste haben wir euch alle NFC-Fähigen iPhone-Modelle aufgelistet:

NFC auf dem iPhone aktivieren

Das nutzen der NFC-Funktion gestaltet sich nicht auf jedem iPhone gleich. Während beim iPhone 6 noch Apps von Drittanbietern genutzt werden mussten, verfügen Modelle ab dem iPhone 7 standardmäßig über eine NFC Lese Funktion. Das Feature lässt sich ganz einfach im Kontrollzentrum mit einem Tipp auf das NFC-Symbol einschalten. Nachdem NFC aktiviert wurde müsst Ihr euer iPhone nur noch in die Nähe eines NFC-Tags oder einem Lesegerät halten und es wird eine entsprechende Aktion ausgelöst.

Solltet Ihr keinen NFC-Button im Kontrollmenü sehen ist das kein Grund in Panik zu verfallen: Der entsprechende Button lässt sich in den Einstellungen ganz einfach aktivieren:

Info: Bei den Modellen iPhone XR, iPhone XS, iPhone 11, iPhone 12 und iPhone Pro sowie iPhone SE ist das Aktivieren der NFC-Funktion nicht mehr notwendig und Ihr findet auch keine entsprechende Einstellung im Kontrollzentrum. Diese Modelle verfügen über das „Background Tag Reading Feature“ welches es erlaubt, dass NFC-Tags automatisch ausgelesen werden sobald der Bildschirm des iPhones eingeschaltet ist. Das funktioniert indem das iPhone in einem Hintergrundprozess ständig nach entsprechenden Signalen Ausschau hält und euch benachrichtigt sobald ein NFC-Tag erkannt wurde.

Eine Kurzbefehl-Automation mit NFC starten

Seit der iOS-Version 13.1 wurde die Kurzbefehle-App durch Apple fest in das Betriebssystem integriert. Mit Hilfe dieser App lassen sich Automationen jetzt deutlich einfacher aufrufen und erstellen.

Mit den neuesten Modellen lassen sich Automationen nun auch durch NFC-Tags aufrufen. So lassen sich zum Beispiel Songs abspielen oder sogar Lichter anschalten sobald das iPhone an den entsprechenden NFC-Tag gehalten wird. Die Tags könnt Ihr übrigens mit dem Smartphone auch direkt selbst beschriften. Passende Aufkleber mit integriertem NFC-Chip finden sich günstig bei Amazon.

Um nun eine eigene Automation zu erstellen öffnet Ihr zunächst die Kurbefehle-App auf dem iPhone und wählt dort den Tab „Automation“. Mit einem Tipp auf den Plus-Button im oberen rechten Eck könnt Ihr nun eine neue Persönliche Automation erstellen. Dazu wählt Ihr einfach „Persönliche Automation erstellen“.

In der nächsten Ebene Scrollt Ihr nach unten und wählt als Auslöser für eure Automation „NFC“. Nun könnt Ihr den „Scannen“ Button drücken und euer iPhone an das NFC-Tag halten, welches die Automation auslösen soll. Nach dem Scannen gebt Ihr euerer Automation einen Namen und tippt dann auf „Fertig“ und danach auf „Weiter“.

Um eine Aktion hinzuzufügen tippt Ihr nun auf „Aktion hinzufügen“ und wählt dann die gewünschte Aktion aus. Die App gibt euch hier eine kleine Liste mit Vorschlägen zu häufig genutzten Automationen aus. Ihr könnt im oberen Suchfeld natürlich auch direkt nach einer Automation suchen. Nachdem Ihr die passende Aktion erstellt habt, bestätigt Ihr eure Auswahl oben rechts mit „Weiter“ und „Fertig“ und die erste eigene NFC-Automation ist erstellt.

Info: NFC-basierte Automationen unterstützen leider nur die Modelle iPhone XS, iPhone XS Max, iPhone XR, iPhone 11, iPhone 11 Pro, iPhone Pro Max sowie die iPhone 12 Familie. Solltet Ihr ein älteres Modell besitzen könnet Ihr NFC-basierte Automationen leider nicht nutzen.

Ein NFC-Tag mit einer iPhone App auslesen & beschreiben

Solltet ihr keines der Modelle besitzt welche es ermöglichen NFC-Tags in der Kurzbefehle-App zu beschreiben und auszulesen, könnt Ihr eine sogenannte NFC-Reader-App nutzen ob das beschreiben und auslesen von NFC-Tags zu ermöglichen.

So findet sich im App Store beispielsweise die kostenlose App, mit dem zugegeben wenig kreativen Namen „NFC für iPhone“, welche euch das Auslesen und Beschreiben von NFC-Tags und Stickern ermöglicht. Voraussetzung ist mindestens iOS 13 sowie ein iPhone 7 oder neuer. Ältere Modelle, wie zum Beispiel das iPhone 5 oder iPhone 6, unterstützen das Beschriften und Auslesen von NFC-Stickern mittels App leider nicht.

Dazu kann NFC noch genutzt werden

Das kontaktlose Bezahlen mit Apple Pay, Google Pay, Samsung Pay und andere digitale Geldbörsen ist nur ein Teil dessen, was NFC leisten kann. Für Musikliebhaber ermöglicht NFC das schnelle Verbinden des Smartphones mit Lautsprechern – eine ideale Funktion für Partys oder Fitnesskurse.

Auch im Nahverkehr leistet die NFC-Technologie ihren Beitrag: So lassen sich NFC-fähige Smartphones als scannbare Bus- oder U-Bahn-Fahrscheine nutzen. Auch in einigen Kundenkarten oder Mitgliedsausweisen kommt NFC zum Einsatz. So realisieren zum Beispiel einige Fitnessstudios den Einlass und die Kundenverwaltung bereits mit der NFC-Technologie. Einige Menschen lassen sich sogar NFC-Tags in den Körper implantieren.

Martinhttps://techpill.de
Martin ist leidenschaftlicher Technikfreak und beschäftigt sich am liebsten mit Smartphones und Tablets. Am liebsten berichtet Martin über aktuelle Leaks und News rund um den Smarpthone Bereich.

AUCH INTERESSANT

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
- Advertisment -

Melde dich in unserem Newsletter an und verpasse keine News

Beliebt

Aktuelle Kommentare

0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x