Samstag, September 18, 2021
Start Ratgeber YouTube Video auf Instagram teilen - Geht das?

YouTube Video auf Instagram teilen – Geht das?

Wer als Content-Creator auf YouTube unterwegs ist, der wird schnell gemerkt haben, für richtiges Marketing ist eine Instagram-Seite unumgänglich.

Denn auf Instagram haben Youtuber die Möglichkeit, ihren Kanal entsprechend zu promoten und damit wiederum neue Klicks und Abonnenten zu generieren. Doch auch generell kann es vorkommen, dass Instagram-Nutzer ein bestimmtes Video auf ihrer Seite teilen möchten.

Während es auf Social Media Kanälen wie Facebook problemlos möglich ist, einen Youtubelink in einem Beitrag zu teilen, gestaltet sich dies auf der Plattform Instagram etwas schwieriger. In diesem Beitrag erklären wir, wie man ein Youtube-Video auf Instagram teilen kann und wie die Vorteile im Detail aussehen können.

Welche Vorteile Instagram besitzt

Vor einigen Jahren galt Facebook noch als beliebteste Social-Media-Plattform. Doch diese Zeiten sind lange vorbei. Mittlerweile nutzt fast jeder nur noch Instagram. Egal ob Influencer, Meinungsblogger oder für spezielle Hobbys.

Auf der Plattform ist es möglich, Beiträge zu posten und mit bestimmten Hashtags seine persönliche Zielgruppe anzusprechen. Aus diesem Grund nutzen viele Youtuber auch Instagram und verlinken dementsprechend oft auf Ihre Instagram-Profile.

Umgedreht ist es deshalb genauso wichtig, seinen Instagram-Followern seine neuesten Videoveröffentlichungen zu zeigen. Denn egal was man genau tut, wenn man effektiv Werbung und Marketing betreiben möchte, dann sollte man auf möglichst vielen Kanälen unterwegs sein.

Instagram Reels eine alternative zu YouTube?
Mit den Instagram Reels bietet Instagram eine eigene Möglichkeit Videos hochzuladen.

Ganzes YouTube-Video lässt sich nicht teilen

Um ein komplettes YouTube Video auf Instagram teilen zu können muss man einige Tricks anwenden. Denn bisher ist es nur möglich, eine Verlinkung in Textform zu dem entsprechenden Video in einem Beitrag oder in einer Story zu erstellen. Ein komplettes Video von YouTube, lässt sich nicht ohne weiteres als komplette Sequenz auf Instagram teilen. Dazu muss man entweder über den originalen Clip verfügen und diesen separat auf IG-TV, also dem Videoservice von Instagram hochladen oder man muss sich anders weiterhelfen.

Hier gibt es zwei Alternativen. Eine davon ist es, sich die Videos herunterzuladen. Da diese Alternative jedoch gegen die Nutzerrichtlinien verstößt, können wir davon nur abraten und keine entsprechenden Tools vorschlagen

Mit Instagram-TV lassen sich auch längere YouTube Videos auf Instagram teilen
Mit Instagram-TV lassen sich auch längere YouTube Videos auf Instagram teilen

Eine andere Alternative ist die Bildschirmaufnahme. Das ist sehr praktisch, wenn nur ein kleiner Ausschnitt des Youtube-Videos als Story oder Beitrag gepostet werden soll. Dazu wählt man den entsprechenden Ausschnitt aus, startet die Bildschirmaufzeichnung und postet diesen im Anschluss auf Instagram. Hier sollte jedoch auf jeden Fall, wenn es sich um den eigenen Kanal handelt, dieser auch in der Beschreibung verlinkt werden. So können neue Zuschauer auf den Youtube-Kanal gelockt und somit mehr Klicks generiert werden.

Wenn ein komplettes Youtube-Video veröffentlicht werden soll, dann man kann die Bildschirmaufzeichnung von diesem einfach als IG-Video veröffentlichen. Kürzere Ausschnitte eignen sich für Storys oder kleine Posts. Eine andere Möglichkeit, das visuelle Video auf Instagram zu teilen, gibt es bisher leider nicht.

Falls es sich nicht um das eigene Video handelt, welches man auf Instagram teilen möchte, dann sollte man sich auf jeden Fall das Einverständnis des Eigentümers holen, anderenfalls kann es zu rechtlichen Konsequenzen kommen.

Links versenden oder in Beitrag posten

Ansonsten gibt es noch die Möglichkeit, ein entsprechendes Video von YouTube per Direkt-Nachricht zu verschicken. Dazu muss das Video in der YouTube-App gestartet und auf den Button zum Teilen gedrückt werden, dort wählt man im Anschluss aus, dass das Video auf Instagram geteilt werden soll. Jedoch kann man das Video hier nur per Direkt-Nachricht an Freunde verschicken und nicht öffentlich posten.

Wie bereits erwähnt, kann man auch den Link des gewünschten Videos in einen Beitrag verpacken. Dazu kann ein entsprechendes Bild erstellt und der Link zum passenden Video in die Bildbeschreibung kopiert werden.

YouTube-Videos in der Story teilen

Eine weitere Möglichkeit, ein Youtube-Video auf Instagram zu teilen, ist über die beliebte Swipe-Up-Funktion. Hier gibt nur eine kleine Einschränkung, damit diese Funktion genutzt werden kann, wird ein Unternehmenskonto benötigt sowie mindestens 10.000 Follower. In diesem Fall der Eigentümer des Kontos Zugriff, auf einige Zusatzfunktionen im Storys-Editor.

Um nun also ein Youtube-Video in der Instagram-Story zu teilen, muss zuerst die jeweilige Story entsprechend kreiert werden. Dazu sollten zuerst alle entsprechenden Elemente, wie Sticker, Songs, Grafiken und Ähnliches eingefügt werden. Wenn dies erfolgt ist, muss abschließend noch das Youtube-Video eingefügt werden.

Nun kann auf das Kettensymbol gedrückt und der entsprechende Youtubelink eingefügt werden. Wenn die Follower des Kanals nun die Story sehen, können sie nach oben wischen und das entsprechende Video öffnet sich direkt.

Doch auch hier gilt es einiges zu beachten. Da die Funktion um ein Youtube Video auf Instagram teilen zu können nur Unternehmensaccounts zur Verfügung steht, muss man zuerst einmal auf die Freischaltung seitens Instagram warten. Diese kann manchmal etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Kleinere Videos können auch in der Story geteilt werden
Kleinere Videos können auch in der Story geteilt werden

Aber auch nach offizieller Bestätigung von Instagram kann es zunächst einige Tage dauern, bis dem Nutzer die Swipe-Up-Funktion zur Verfügung steht. Zudem sollten Anwender, die diese Möglichkeit nutzen, um Youtube-Videos auf Instagram zu teilen, darauf achten, dass sie ihre Follower auf die Swipe-Up-Funktion hinweisen. Hierfür gibt es meistens schon entsprechende Sticker und GIF-Animationen, welche sich bequem in die Story einfügen lassen.

Fazit

Es ist also gar nicht so leicht, ein entsprechendes Youtube-Video auf Instagram zu teilen, wenn man nicht gerade einen Unternehmensaccount besitzt. Mit einigen Tricks lässt sich das jedoch schnell bewerkstelligen. Wer seinen Youtube-Kanal promotet und dabei seine Videos zusätzlich auch auf Instagram weitervererbtet, der profitiert von folgenden Vorteilen:

  • Größere Reichweite
  • Mehr Klicks
  • Steigerung der eigenen Professionalität

Doch wer seine Videos beispielsweise in einem Instagram-Beitrag promotet oder die Swipe-Up-Funktion nutzt, sollte folgende Dinge nicht vergessen:

  • Bei ​Swipe-Up-Verlinkung, Hinweis für Follower nicht vergessen
  • Bei Verlinkung in Beitrag eigenen Kanal zusätzlich erwähnen
  • Kurze Videoausschnitte lassen sich mit Bildschirmaufzeichnung speichern und als Story oder Beitrag veröffentlichen
Martinhttps://techpill.de
Martin ist leidenschaftlicher Technikfreak und beschäftigt sich am liebsten mit Smartphones und Tablets. Am liebsten berichtet Martin über aktuelle Leaks und News rund um den Smarpthone Bereich.

AUCH INTERESSANT

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
- Advertisment -

Melde dich in unserem Newsletter an und verpasse keine News

Beliebt

Aktuelle Kommentare

0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x