Sonntag, August 14, 2022
StartAndroidAndroid: Apps schließen sich von selbst - das kannst du tun

Android: Apps schließen sich von selbst – das kannst du tun

Android-Handys werden von Tag zu Tag robuster. Es gibt bessere Chipsätze und einen Arbeitsspeicher, der dem eines durchschnittlichen Laptops fast gleichkommt. Aber unsere Smartphones erledigen so viel mehr Arbeit als ein durchschnittlicher Laptop. Neben Spielen, Videos und Social-Media-Apps telefonieren wir regelmäßig, führen Videotelefonate und machen viele andere Dinge, für die unser Smartphone ständig eine optimale Leistung erbringen soll.

Manchmal wird es für unsere Smartphones schwierig, mit unseren überhöhten Anforderungen Schritt zu halten. Gerade Android Nutzer haben oft das Problem dass sich Apps automatisch schließen. In diesem Artikel verraten wir dir warum sich Apps manchmal wie von Geisterhand selbst schließen und was du dagegen tun kannst. Da das Problem meist bei Android-Geräten auftaucht, stellen wir hier auch die Entsprechenden Lösungen für Android Nutzer vor.

Die häufigsten Gründe für App Abstürze

Anwendungen, die auf das Internet angewiesen sind, können abstürzen, wenn du ein instabiles Netzwerk verwendest oder von einer mobilen Daten- zu einer Wi-Fi-Verbindung wechselst. Gerade bei schlecht programmierten Apps kann es passieren, dass sie in solchen Situationen Probleme bereiten.

Bugs in der App

Wenn die von dir genutzte App einen Programmfehler aufweist, kann dieser dazu führen, dass die App automatisch geschlossen wird. Das Beheben von Fehlern in der App ist in erster Linie Sache des App-Entwicklers. Achte darauf, dass du deine Apps immer auf dem neuesten Stand hältst, um alle Probleme zu beheben.

Übermäßige Beanspruchung der CPU oder falsche Nutzung des Speichers

Alle Smartphones sind für ein bestimmtes Maß an Nutzung ausgelegt. Einige Power-User belasten die CPU übermäßig, indem sie Apps installieren, die eigentlich nicht für das Smartphone geeignet sind. Dadurch wird die App instabil und stürzt ab.

Diese Gründe gehören zu den häufigsten, die dazu führen, dass Apps automatisch abstürzen. Die Ursache des Problems zu kennen, macht es dir meist leichter, die richtige Lösung zu finden.

Lösungen: Apps schließen sich von selbst

Nachfolgend stellen wir euch einige Lösungen vor, mit denen du das Problem der selbst schließenden Apps auf Android Geräten eventuell lösen kannst.

Halte deine Apps auf dem neuesten Stand

Anwendungen sollten immer auf dem neuesten Stand sein, damit bekannte Bugs oder Fehler gefixt werden können. Entwickler veröffentlichen regelmäßig Updates, um Fehler in der App zu beheben.

Es kann passieren, dass eine App abstürzt, weil sie mit einer alten Version läuft, die nicht so leistungsstark ist wie die aktuelle Version. Du solltest also zuerst versuchen deine App zu updaten. Gehe dazu wie folgt vor:

  1. Rufe den Play Store auf
  2. Tippe auf das Menüsymbol (drei horizontale Balken) links neben der Suchleiste
  3. Wähle Meine Apps und Spiele
  4. Suche in der Liste der installierten Apps nach der App, die Probleme verursacht, und überprüfe, ob der Update-Button daneben hervorgehoben ist.
  5. Tippe auf Aktualisieren, wenn die Schaltfläche hervorgehoben ist, damit die neueste Version der App auf deinem Android-Smartphone installiert wird.
Android Apps aktualisieren
Wenn sich Apps automatisch schließen kann ein Update helfen. Bild: techpill.de

Schaffe Platz auf deinem Android-Phone

Die meisten Apps brauchen genügend Speicherplatz, um neue Dateien zu erstellen oder Daten zu speichern, die bei der Nutzung entstehen. Wenn der Speicherplatz auf deinem Smartphone knapp wird, kann die App kaum noch Daten erstellen.

Viele Geräte verfügen über viel Speicherplatz, aber wenn zu viele Apps und Datendateien den Platz belegen, kann deine App abstürzen. Eine einfache Möglichkeit, dieses Problem zu lösen, ist, nach Apps zu suchen, die du schon lange nicht mehr benutzt hast, und sie zu deinstallieren.

Du kannst auch spezielle Android-Apps verwenden, um alte und unerwünschte Dateien auf dem Gerät zu löschen und so Speicherplatz frei zu machen.

App-Cache und App-Daten löschen

Falls eine App häufig von alleine abstürzt, kannst du das Problem möglicherweise beheben, indem du den App-Cache und die Daten löschst. Die Cache-Dateien der App enthalten Daten, die die Leistung der App beschleunigen.

Beim Löschen der Cache-Dateien gehen keine wichtigen Daten verloren. Die Datei wird automatisch erstellt, wenn du die App das nächste Mal öffnest. Allerdings kann es nach dem Löschen der Cache-Dateien zu einer leichten Verzögerung beim Öffnen der App kommen. Das liegt daran, dass die Cache-Dateien neu erstellt werden müssen.

Die App-Dateien hingegen enthalten wichtige Daten wie Passwörter und andere Informationen, mit denen die App für dich personalisiert wird. Wenn du die Datendatei löschst, verlierst du die Konfiguration der App und sie muss neu konfiguriert werden.

Gehe Dazu wie folgt vor:

  1. Gehe in das Menü Einstellungen deines Geräts
  2. Tippe auf Apps
  3. Suche nach der App, die das Problem verursacht, und tippe darauf
  4. Wähle Speicher und tippe auf Cache löschen
  5. Anschließend tippst du auf Daten löschen und auf OK, wenn du eine Warnung siehst, die dich darauf hinweist, dass Daten, die mit der App-Konfiguration zusammenhängen, verloren gehen.
Falls eine App immer wieder Probleme verursacht, kannst du versuchen den Cache zu löschen. Bild: Samsung.com

Sobald der Cache und die Daten geleert wurden, erhältst du die Möglichkeit, mit der App von vorne zu beginnen. Prüfe, ob das Problem damit behoben ist.

Deinstalliere Apps die du nicht nutzt

Oft haben wir Apps installiert, die wir gar nicht nutzen. Diese Apps beanspruchen nicht nur wertvollen Speicherplatz, sondern verursachen auch alle möglichen Probleme, falls eine dieser Apps einen Fehler produziert, der sich manchmal sogar auf andere Apps auswirkt, die dieselben Berechtigungen nutzen.

So kann es passieren dass sich Android Apps von selbst schließen. Um solche Probleme zu vermeiden, solltest du dein Gerät aufräumen und die Apps entfernen, die du nicht verwendest. Um eine App auf deinem Android Smartphone zu löschen, gehst du wie folgt vor:

  1. Öffne den Google Play Store
  2. Tippe in der oberen rechten Ecke auf das Profil Symbol
  3. Wähle nun Apps und Geräte verwalten -> Verwalten
  4. Jetzt tippst du auf den Namen der App die du deinstallieren möchtest und wählst Deinstallieren
Apps deinstallieren Android
Schließt sich eine App von selbst kann es helfen andere Apps zu deinstallieren. Bild: touchportal.de

Apps schließen sich von alleine: weitere Tipps

Zusätzlich zu den genannten Lösungen solltest du die folgenden Dinge beachten, um sicherzustellen, dass dein Android-Gerät gut arbeitet und die Apps reibungslos laufen:

  • Behalte die Leistungsfähigkeit deines Telefons im Hinterkopf, wenn du anspruchsvolle Apps installierst. Ist dein Smartphone für den durchschnittlichen Gebrauch ausgelegt, kannst du möglicherweise keine anspruchsvollen Spiele und Apps ausführen, die den Prozessor stark beanspruchen.
  • Denke daran, ausreichend Speicherplatz auf deinem Android-Smartphone zu haben, damit die Apps problemlos Dateien erstellen können. Unzureichender Speicherplatz ist oft die Ursache dafür, dass sich Apps von selbst beenden.
  • Einige Apps funktionieren auf bestimmten Android-Geräten gut und auf anderen nicht. Die Entwickler haben nicht die Möglichkeit, jede App auf allen Android-Geräten zu testen. Oft kannst du über Foren oder Android-Communitys erfahren, ob eine bestimmte Gruppe von Nutzern mit einem Problem zu kämpfen hat. So kannst du herausfinden, ob du zu dieser Gruppe von Nutzern gehörst. Wenn das der Fall ist, wirst du entweder darauf warten müssen, dass der Entwickler die App auf deinem Gerät lauffähig macht, oder aber du wirst die App deinstallieren müssen.
  • In einigen Fällen kann auch Malware oder ein Virus dafür verantwortlich sein dass sich Apps auf deinem Android-Smartphone automatisch schließen. In diesem Fall solltest du deinen Virenscan durchführen. Wusstest du dass auch iPhones Viren bekommen können?

Quellen:
Samsung.com: Android Cache leeren & Cookies löschen

Touchportal.de: Android Apps deinstallieren: So gehts
Titelbild: elements.envato.com/twenty20photos, Techpill.de

Martinhttps://techpill.de
Martin ist leidenschaftlicher Technikfreak und beschäftigt sich am liebsten mit Smartphones und Tablets. Am liebsten berichtet Martin über aktuelle Leaks und News rund um den Smarpthone Bereich.

AUCH INTERESSANT

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
- Advertisment -

Melde dich in unserem Newsletter an und verpasse keine News

Beliebt

Aktuelle Kommentare

0
Would love your thoughts, please comment.x