Mittwoch, November 30, 2022
StartAppleNach Apple Verkaufsstopp: Russen zahlen unglaubliche Preise für iPhones und Co.

Nach Apple Verkaufsstopp: Russen zahlen unglaubliche Preise für iPhones und Co.

Nur wenige Stunden, nachdem der Apple wegen des Einmarsches in der Ukraine alle Verkäufe in das Land gestoppt hatte, zahlten die Russen Tausende von Euro mehr für Apple-Produkte.

Nahezu jedes Apple-Produkt, das auf der beliebten russischen E-Commerce-Website Yandex verfügbar war, wurde am Mittwoch zu einem enormen Preisaufschlag verkauft, da die Russen offenbar wie wild versuchten, die Geräte zu kaufen, bevor sie nicht mehr verfügbar waren.

Lau der New York Post zahlten die Russen für ein 14,2-Zoll-Macbook Pro auf der Webseite unglaubliche 562.000 Rubel – etwa 5.460 €. Das selbe Gerät wird in Deutschland für um die 2000€ verkauft.

Wer in Moskau ein neues 64-Gigabyte-iPad kaufen möchte muss umgerechnet ca. 1500 Euro ausgeben. Hierzulande kostet das selbe Gerät ca. 380 €.

Die Apple Watch Series 7 wurde in Russland für 600 Dollar also ca.540 € verkauft, in den USA dagegen nur für 400 Dollar, während ein Viererpack Apple AirTags, das in den USA 100 Dollar kostet, in Russland 221 Dollar kostete.

Auch das neue iPhone 13 mit 256 Gigabyte wurde in Rubel für 1.500 Dollar verkauft – im Vergleich zu 900 Dollar in den USA. Das iPhone 13 mini, das in den USA 700 Dollar kostet, wurde in Russland für 1.100 Dollar gehandelt.

Die russische Bevölkerung bekommt nun also auch die „Sanktionen“ privater Unternehmen zu spüren.

Martinhttps://techpill.de
Martin ist leidenschaftlicher Technikfreak und beschäftigt sich am liebsten mit Smartphones und Tablets. Am liebsten berichtet Martin über aktuelle Leaks und News rund um den Smarpthone Bereich.

AUCH INTERESSANT

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
- Advertisment -

Melde dich in unserem Newsletter an und verpasse keine News

Beliebt

Aktuelle Kommentare

0
Would love your thoughts, please comment.x