Samstag, September 18, 2021
Start Apple Wiegt Apples kommendes Mixed-Reality-Headset weniger als ein iPhone?

Wiegt Apples kommendes Mixed-Reality-Headset weniger als ein iPhone?

Neue Informationen über Apples Mixed-Reality Headset aufgetaucht.

Wir haben euch bereits über das Apple Mixed-Reality Headset berichtet. Nun sind neue Details über das Gewicht des Headsets aufgetaucht. Denn Apples sehnlich erwartete Mixed-Reality-Headset könnte weniger als 150 Gramm wiegen. Dies wäre viel leichter als vergleichbare Headsets auf dem Markt. Die Gewichtangabe stammt anscheinend aus einer Forschungsnotiz von Apple-Analyst Ming-Chi Kuo. Entdeckt wurde das Ganze von 9to5Mac. Das geringere Gewicht könnte bedeuten, dass Apples Headset ohne Probleme über längere Zeiträume zu tragen sein könnte.

Ein Gewicht von 150 Gramm würde Apples Headset leichter machen als das Oculus Quest 2 (503 Gramm), Microsofts HoloLens 2 (645 Gramm) und das Valve Index (809 Gramm). Es wäre sogar leichter als Googles Daydream View. Dieses VR-Headset aus Stoff wiegt 220 Gramm. Das Headset könnte sogar leichter sein als ein iPhone, wenn man bedenkt, dass das aktuelle iPhone 12 164 Gramm schwer ist.

So verlockend leicht dieses Headset auch klingt, könnte es allerdings noch eine Weile dauern, bis wir es selbst ausprobieren können. Bloomberg berichtete im Januar, dass das Gerät, das sowohl Virtual-Reality– als auch Augmented-Reality-Funktionen haben könnte. Markteinführung wäre aber eher nicht vor 2022. The Information bestätigte dies im Februar mit der Meldung, dass das Gerät „schon nächstes Jahr“ auf den Markt kommen könnte. Dies hatten wir Euch ebenfalls schon berichtet.

The Information hat noch mehr Informationen preisgegeben: Das Headset mit dem Codenamen „N301“ könnte auch 8K-Displays, Eye-Tracking-Technologie und mehr als ein Dutzend Kameras haben, um sowohl Eure Handbewegungen zu verfolgen als auch Filmmaterial aufzunehmen. Das Ganze könnte dann direkt im Headset angezeigt werden. In der neuen Forschungsnotiz berichtet Kuo, dass das Gerät Kunststofflinsen, eine ultrakurze Brennweite und Micro-OLED-Displays besitzen wird.

Zum Preis wird weiterhin spekuliert. Sicher ist aber, dass das Headset wohl nicht billig sein wird. Apple hat offenbar eine Preisgestaltung für das Headset von rund 3.000 Dollar diskutiert, berichtet The Information. Damit wäre es deutlich teurer als das 299 Dollar teure Oculus Quest 2, aber erschwinglicher als die 3.500 Dollar teure HoloLens 2.

Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Quellen: Im Bericht gekennzeichnet
Bild: Pexels

Michaelhttp://techpill.de
Michael ist speziell der Computerbranche sehr verbunden. Er beschäftigt sich am liebsten mit Laptops, Ultrabooks und alles rund um die PC-Technik. Michael berichtet sehr gerne über kommende Technik, Trends und aktuelle Produkte.

AUCH INTERESSANT

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
- Advertisment -

Melde dich in unserem Newsletter an und verpasse keine News

Beliebt

Aktuelle Kommentare

0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x